Juli

 

04. BM Senioren in Edemissen

Wieder war die LG Peine Ausrichter der BM Senioren. Leider waren die Startfelder, insbesondere im 800 und 5.000 m Lauf sehr dünn. Von uns hatte Hartmann auch nur drei gemeldet, da fielen dann noch mit Heidrun und Sebastian fast sichere Titelgewinner aus. Mattias lief schon am Mittag die 800 m. Er lag nach der 1. Runde, gut im Rennen und befolgte Hartmann Rat nach ca. 550 m das Tempo anzuziehen und hatte sich sofort gelöst. Auf der Zielgerade versuchte eine Gruppe ihn noch einzuholen, vergeblich. In der letzten Laufendscheidung über 5.000 m war es doch ordentlich warm. Mattias lief ein gut eingeteiltes Rennen.

Endlich, nach fast 2 Jahren wurde uns mit den Start- unterlagen, die Urkunde für Matthias als Bezirksmeister im HM ausgehändigt.

Aus dem NLV Kreis Goslar waren aus drei Vereinen nur 5 Starter.

 

In der DLV-Bestenliste wird Mattias im 800 m Lauf an 9. Stelle und im 5.000 m Lauf als 17. aufgeführt.

800 m Männer M 50 2. Mattias 2:29,89

5.000 m Männer m 50 3. Mattias 19:30,97

 

09. Abendsportfest in Uslar

Fast ideale äußere Bedingungen, nur die Zeitverschiebungen störten,

in Uslar. Besonders im Nachwuchsbereich gab es mehrere Läufer über 800 m. Mattias ging das Rennen sehr forsch an, ca 72 Sek. auf

den ersten 400 m und lief weiter sehr stark auf eine 2:26., doch auf den letzten 30 Metern fehlte die Kraft – lange Sprint läufe, dennoch verbesserte er seine Bestzeit um einige 100tel Sekunden.

800 m M 50 1. Mattias 2:29,64

 

18. 36. Stadtgrabenlauf in Wolfenbüttel

Traditionell findet der Stadtgrabenlauf in Wolfenbüttel immer am 1. Mai statt. In diesem Jahr wurde der Termin, wie viele andere auch,

verschoben. Bei guten, fast schon zu warmen Wetter (ca. 25°) wurden über 100 Läufer und Läuferinnen um 10.40 Uhr gestartet, darunter auch Mattias. Nach fast gleichmäßigen 2 Runden kam er nach 39:22 Min. ins Ziel, seine “Angstgegner” aus Wolfsburg lies er weit hinter sich.

Insgesamt wurde er 14, eine Frau war schneller.



23. Abendsportfest in Osterode

Auch in Osterode konnten sich die zahlreichen zum Teil weit angereisten Teilnehmer über das gute, ideale Wetter freuen. Ein wenig unglücklich verlief der Start von Mattias, er verpasste den schnellen 1. Lauf und musste im 2. Lauf sein Tempo allein bestimmen. Nach 3:28 und 3:30 lief er auf eine Zeit von c. 10:30 Min., doch auf der letzten 1.000 m Teilstrecke konnte er nichts mehr zusetzen und lief als klarer Sieger seines Laufes nach 10:35,00 Min. ins Ziel, natürlich Bestzeit und seine angestrebte Zeit von 11 Minuten klar unterboten.

 

30. Abendsportfest in Uslar

Wieder fanden die zum Teil weit angereisten Teilnehmer ausgezeichnete Bedingungen im Uslarer Sollingstadion vor. Im 1. Lauf des

Meilenlaufes mit 1.500 m Lauf Wertung lief Mattias ein gut eingeteiltes Rennen und konnte zunächst am Ende eines kleinen Feldes mitlaufen. Die Rundenzeiten waren genau passend 76 - 80 80 – 80. Erst in der letzten Runden verlor Mattias den Anschluss, aber nicht weil er langsamer wurde, sondern die fünfköpfige Gruppe steigerte das Tempo.

1.500 m Männer M 50 2. Mattias 4:54,0

Meile Männer M 50 2. Mattias 5:17,38

 

 

 


 

Mai

Beim Goslarer Altstadtlauf hat Sebastian den ersten Klassensieg im 5 km Lauf eingefahren. Nach  18.56 Min. hat er die beiden Runden absolviert.


 

Juni

Mattias wollte sich mal testen im Hinblick auf die unsicheren BM Senioren und lief die 1.000 m.

Männer m 50                              1.      Mattias           3:13,5 


 

18. Jahreshauptversammlung

Nur 5 Mitglieder hatten den Weg in Hartmanns und Heidruns Garten bei ansprechenden Wetter gefunden. Die Berichte waren entsprechend kurz. Corona hatte den Sportbetrieb lahmgelegt. Keine Wettkämpfe, weder, wie leider schon länger, im Kreisgebiet, noch auf Bezirks- und Landesebene.

Die Kassenwartin konnte von einem Überschuss, da ja fast keine Startgelder anfielen, berichten.

So gab es auch nur wenige Sportabzeichen :

55. Wiederholung Hartmann Gold

41. “ Heidrun Bronze

30. “ Lars Silber

23. “ Heinz Gold

20. “ Peter Gold

06. “ Dietmar Gold

04. “ Marc Gold

 

Familiensportabzeichen : Familie Hartmann, Heidrun, Lars und Frieda

Hartmann hofft in diesem Jahr, wenn Coroba zurückgeht, wieder auf mehr Sportabzeichen, so dass wir unsere führende Position im Landkreis Goslar behaupten können.

Hartmann erinnerte nochmals, das er im nächsten Jahr nicht mehr als Vorsitzender kandidiert – mit nunmehr 80 Jahren, nach fast 30 Jahren.

Da wir keine Wettkämpfe mehr ausrichten, die Genehmigungen an der Okertalsperre sind abgelaufen, stehen diverse Geräte wie Anhänger, Zelte, Thermen, Zeitmessgeräte … zu Verkauf.

Training und Abnahme von Sportabzeichen : Donnerstags ab 18.00 Uhr nach Anmeldung beim Vorsitzenden.

Beim kleinen von Heidrun vorbereiteten Imbiss und anregenden Gesprächen verging die Zeit sehr schnell, nur schade dass wegen Corona einige fehlten.

 

Januar - Mai

Corona hat uns im Griff, es passiert nichts

 

 


 

 

Unterkategorien